Alles und Nichts

StudiVZ und die Fußball-EM

Posted in Sport, Web 2.0 by sebastianbauer on Juni 18, 2008

Wir sind im Viertelfinale!” steht heute auf StudiVZ zu lesen. Cool, sind wir nicht am Montag ausgeschieden? Und dann “Wer wird das Spiel Portugal : Deutschland gewinnen?”. Alles klar…

StudiVZ ist anscheinend nur für unsere Lieblingsnachbarn gemacht. Oder beweisen sie einfach wieder einmal ihre Gastfreundschaft? “Zu Gast bei Freunden” war ja auch das Motto der WM 2006. Da muss also was dran sein.

Aus reinem Interesse hab ich mal geschaut, was auf den “Schwesterseiten” von StudiVZ so zu lesen war… Auf der Startseite des französischen Pendants StudiQG wird Werbung für einen Film gemacht (sofern ich es richtig verstanden hab), das italienische StudiLN hat eigentlich gar nix zu sagen (obwohl Italien ja auch weiter ist), das spanischsprachige EstudiLN zeichnet eine Urlaubsinsel und das polnische StudentIX hab ich beim besten Willen leider nicht verstehen können. Aber zumindest von der “EURO 2008” steht irgendetwas dort…

Bleiben noch zwei… SchülerVZ macht Werbung für die SchülerVZ-Sofatour und auf MeinVZ endlich wieder Fußball! Jogis Elf ist im Viertelfinale!” heißt es dort… Schon besser, immerhin kein “wir”… Bisher war ich MeinVZ gegenüber ja eher kritisch… aber vielleicht sollte ich doch dorthin wechseln!! Die Frage ist, ob ich das als Student überhaupt darf…

About these ads

14 Antworten

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. michael fleischhacker said, on Juni 19, 2008 at 12:18 nachmittags

    nun ja, ungluecklicherweise ist der grossteil der studiVZ-mitarbeiter deutsche und klar, dass sie dann auch die deutsche mannschaft unterstuetzen.
    trotzdem bin ich ab jetzt fuer eine “oesterreich braucht ein eigenes studiVZ”-unabhaengigkeitsbewegung. schliesslich ist “oesterreichisch” ja nicht gleich “deutsch”.

    zur erklaerung: studiVZ ist fuer studenten, schuelerVZ fuer schueler und meinVZ fuer leute, die schon hackeln oder eine lehre machen.

  2. schneeengel said, on Juni 19, 2008 at 12:25 nachmittags

    ach mensch… worüber “ihr” euch aufregen könnt…;) schon mal ins impressum von studivz-geguckt? die sitzen in berlin – also auch die redaktion von denen. wenn ich mich recht entsinne, ist der dienst auch in deutschland gestartet. dass es keine extra-redaktion für “.at” gibt, erklärt sich aus kostengründen. DEUTSCHsprachig seid “ihr” schließlich auch. also kommt alles für den DEUTSCHsprachigen raum aus einer redaktion. die nun mal in berlin sitzt. dass diese patriotisch ist – und meiner meinung auch sein darf – finde ich nichts anrüchiges. letztendlich ist der markt in deutschland auch größer – was auch den großen zuspruch der gruppe “deutschland zeigt flagge” erklärt, oder? ;)
    ja, ich weiß, die niederlage gegen deutschland sitzt tief – ich habs an den gesichtern in wien gesehen, aber sich deswegen über solche kleinigkeiten aufregen? könnt ihr euch nicht mit euren nachbarn freuen, dass wenigstens sie es in viertelfinale geschafft haben? wäre das nicht das richtige verhalten für einen gastgeber? deutschland war es 2006 und ich kann mich daran erinnern, wie nach dem finale auf der fanmeile italiener und deutsche zusammen gefeiert haben. aber vielleicht wäre das von den österreichern zu viel verlangt, sich mal mit den deutschen zu freuen und nicht immer alles zu boykottieren, was “vom großen bruder” kommt und jedes mal gegen deutschland zu sein, egal, gegen wen die gerade spielen…?

  3. michael fleischhacker said, on Juni 19, 2008 at 12:29 nachmittags

    dieser (wenn man so will) komplex ist leider zu tief in den koepfen der oesterreicher verankert und persoenlich gebe, auch wenn nicht unbedingt gerne, zu, dass ich mich immer freue, wenn deutschland verliere. das ist aber nicht deswegen, weil ich deutschland hasse, nein im gegenteil ich kenne genug deutsche mit denen ich gut bis sehr gut befreundet bin, das kommt einfach von dem “ewigen nachteil” den wir oesterreich gegenueber den deutschen spueren. aber immerhin kann ich das offen aussprechen und zugeben, das ist doch schon mal positiv.

  4. schneeengel said, on Juni 19, 2008 at 1:53 nachmittags

    schon mal ein schritt in die richtige richtung… auch wenn noch kein großer schritt für die menschheit! ;)

    @michael – wollte damit auch keinem unterstellen, dass er deutschland hasst… ;) wollte nur mal wieder auf diese diskrepanz (hui… fremdwort!!!:) hinweisen… langsam bin ich’s nämlich leid… wozu haben wir denn wien 2008 verhindert?! hat scheinbar nix genützt… xD

  5. sebastianbauer said, on Juni 19, 2008 at 4:54 nachmittags

    @schneeengel: du sagst ja selbst, dass studivz für den deutschsprachigen raum ist. und natürlich befinden wir uns auch in diesem. trotzdem bezeichne ich mich nicht als deutschen und daher bin ich mit der formulierung “wir sind im viertelfinale” auch nicht einverstanden (auch wenn mir klar ist, dass der deutsche markt größer ist als der österreichische).

    und zum richtigen gastgeber-verhalten: ich war während der wm 2006 gerade auf maturareise und nachdem da eigentlich nur deutsche waren (und wir österreicher sind) haben wir natürlich zu den anderen gehalten. die deutsche gastfreundschaft ist so weit gegangen, dass wir beim getränkeholen angerempelt wurden und einer von uns eine ohrfeige kassiert hat. was mich dabei besonders schockiert hat war, dass es sich bei den deutschen fans nicht um teenager gehandelt hat, von denen man sich sowas ja erwarten könnte, sondern um 40 bis 50-jährige…

  6. schneeengel said, on Juni 19, 2008 at 6:21 nachmittags

    @basti – natürlich habt ihr zu den anderen gehalten… weil da nur deutsche waren… ganz klar…
    also bist du jetzt die ganze zeit gegen deutschland, weil ihr auf matura-reise in einem club von irgendwelchen fast-rentner-proleten angepöbelt wurden?
    beschwer dich doch einfach mal bei studivz, was die sich erlauben… zu deutschland zu halten, obwohl man studivz auch in österreich erreichen kann… ich beschwer mich dann mal beim orf, dass sie diesen science-fiction-film “das wunder von wien” gezeigt haben, obwohl ICH den auch sehen konnte… ;)
    danach setz ich mal ne petition auf, dass ich hier in graz kein studententicket für die öffentlichen bekomme, weil ICH deutscher bin…
    und dann setze ich gleich die nächste petition auf, dass ich kein parkticket für die parkraumbewirtschaftung hier in graz bekomme, weil ICH ein deutsches kennzeichen habe… ;)

  7. sebastianbauer said, on Juni 19, 2008 at 9:55 nachmittags

    @schneeengel: richtig, weil da NUR deutsche waren! ich halt nämlich meistens zu den outsidern… aus prinzip! und wenn dann auch noch massig deutsche fast-rentner-proleten herumstehen, die das überhaupt nicht witzig finden… ideal!!! ;)

    und auf den rest deiner kritik geh ich jetzt mal gar nicht näher ein… ;)

  8. michael fleischhacker said, on Juni 20, 2008 at 10:18 vormittags

    noch etwas, dass mir aufgefallen ist:
    warum hat oesterreich aus kostengruenden nicht sein eigenen studiVZ, aber sehr viele andere laender schon. ich kann mir zB beim besten willen nicht vorstellen, dass der markt in portugal groesser als in oesterreich waere, trotzdem haben die doch ihr eigenes studiVZ. klar, portugiesisch wird sonst vielleicht noch in brasilien gesprochen, aber sonst eben nirgends und deswegen brauchen die portugiesen ihr eigens VZ. jetzt koennte man aber, wenn man die studiVZ gmbh eh schon so massive einsparungen durchbringen muss, auch hinterfragen, warum nur bei oesterreich aber nicht bei portugal gespart wird? man koennte dann ja auch viel geld beibehalten, wenn das studiVZ in portugal auf englisch waere! deutsch ist eben nicht gleich deutsch. ich als oesterreicher wuerde zB nie das wort studiverzeichnis benutzen, das ist fuer mich typisch deutsch, aber nicht oesterreichisch. STUDI..mhm..da waere mir die bezeichnung “studentengfrastakartei” schon lieber..

  9. sebastianbauer said, on Juni 20, 2008 at 11:02 vormittags

    @michael: bist du dir sicher, dass es ein portugiesisches studivz gibt? auf studivz.net ist nur auf das französische, das italienische, das polnische und das spanischsprachige verlinkt.

    im übrigen gibt es auch nur ein spanischsprachiges studivz. und das ist nur mit den flaggen von spanien, argentinien, mexico und chile gekennzeichnet, dh ein großteil der spanischsprachigen länder fühlt sich da vermutlich ähnlich behandelt wie österreich… wobei ich nicht weiß, wie weit studivz in süd- und mittelamerika verbreitet ist…

  10. michael fleischhacker said, on Juni 20, 2008 at 11:57 vormittags

    ich glaube es, ja, aber man muesste es nachpruefen!

    jetzt ist halt die frage: wo wurde deutsch erfunden? in oesterreich oder deutschland? oder ist deutsch gar nicht oesterreichisch? warum kann die sprache nicht “oesterreichisch” heissen? hach…ist das schwer ;)

  11. schneeengel said, on Juni 20, 2008 at 4:03 nachmittags

    @michael – darüber hab ich dieses semester erst ein referat gehalten… werde ich mal veröffentlichen… ;)

  12. schneeengel said, on Juni 20, 2008 at 4:04 nachmittags

    nachtrag: ach ja… “WIR” sind übrigens schon im halbfinale… ;)

  13. Dudley Krutsch said, on Juni 14, 2010 at 10:42 vormittags

    This an Great write up, I will be sure to save this in my Reddit account. Have a great day.

  14. Packy Wöcha said, on Februar 3, 2011 at 6:19 nachmittags

    Theoretisch ist das eine geniale Sache, ich bin mir nicht sicher, ob dies dauerhaft realistisch umsetzbar ist.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: